Aktuelles

Pressemeldung 'Neuer BVL-Vorstand'

„Wir wollen den Marsch für das Leben noch viel bekannter machen“

Im neuen Vorstand des Bundesverbands Lebensrecht sind auch zwei ALfA-Vorstandsmitglieder

Am vergangenen Freitag hat der Bundesverband Lebensrecht in seiner ordentlichen Mitglieder­versamm­lung einen neuen Vorstand gewählt. Als Vorsitzende des BVL folgt die Philologin und ALfA-Bundesvorsitzende Alexandra Maria Linder auf Martin Lohmann, der nach acht Jahren an der Spitze des Verbandes nicht mehr zur Wahl antrat.

Ebenfalls in den Vorstand gewählt wurde die 2. Stellvertretende Bundesvorsitzende der ALfA, Cornelia Kaminski aus Fulda.

„Gemeinsam mit den BVL-Verbänden wollen wir den Marsch für das Leben weiter voranbringen und noch viel bekannter machen“, so Linder, „in anderen Städten weltweit sind die Teilnehmerzahlen deutlich höher.“ Der neue BVL-Vorstand lädt schon jetzt für Samstag, den 16. September 2017 zum Marsch für das Leben nach Berlin ein.

Außerdem wird am Tag zuvor (Freitag, 15.09.2017) nachmittags eine Fachtagung stattfinden, die das inhaltliche Anliegen des Marsches vertieft.

Die ALfA startet in Kürze wieder die schon im letzten Jahr gut angenommene Kampagne „Geh Du für mich!“ / „Ich geh´ für Dich!“. Menschen, denen der Marsch für das Leben ein wichtiges Anliegen ist, die aber selbst nicht daran teilnehmen können, spenden die Reisekosten für junge Leute, die gerne mitgehen möchten, aber keine ausreichenden finanziellen Mittel haben.

Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt der nächsten Jahre wird, neben den Entwicklungen der vorgeburtlichen Selektion, die Gewissensfreiheit. Wie jüngste Fälle zeigen, besteht die grundgesetzlich verankerte Gewissensfreiheit von beispielsweise Ärzten und Hebammen, sich nicht an Abtreibungen zu beteiligen, oft nur auf dem Papier. „Es gibt des weiteren Bestrebungen, die Strafbarkeit der Abtreibungen abzuschaffen oder Eizellspende und Leihmutterschaft in Deutschland zu legalisieren“, erläuterte Linder. „Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, solche Entwicklungen zu verhindern.“

Die mit hochkarätigen Referenten besetzte Fachtagung in Kassel, die vom BVL im Anschluss an die offizielle Eröffnung zur Woche für das Leben veranstaltet wurde, fand große Resonanz und gab viele fundierte Antworten auf Fragen, die im Eröffnungsgottesdienst der Kirchen gestellt wurden.

Stellvertretender Vorsitzender des BVL wurde Hartmut Steeb (Stuttgart), Vorsitzender des TCLG. Weitere Vorstandsmitglieder sind Mechthild Löhr (Glashütten/Taunus), Vorsitzende der CDL, und Gerhard Steier (Berlin), Geschäftsführer von KALEB.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) e.V. tritt für das uneingeschränkte Lebensrecht jedes Menschen ein – ob vor oder nach der Geburt, behindert oder nicht, krank oder gesund, alt oder jung. Die ALfA hat mehr als 11.000 Mitglieder und ist Mitglied im Bundesverband Lebensrecht (BVL). 

V.i.S.d.P
Alexandra Maria Linder M.A.
Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle, ALfA e.V.
E-Mail: alexandra.linder@alfa-ev.de
Telefon: 02724/288944 oder 0175/9616906

Zurück zur Übersicht